Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Feste/Veranstaltungen 175 Jahre Leidenschaft für den ältesten Baustoff
15:30 14.05.2019
Freischwebende „Akrobaten“: Im Jahr 1933 steckten Sicherheitsmaßnahmen noch in den Kinderschuhen. privat

Fallersleben. Als Heinrich Kausche im Jahr 1844 am Rande der Stadt Fallersleben einen Maurerbetrieb gründete, ahnte er vermutlich nicht, dass er damit die Keimzelle für ein modernes Holzbau-Unternehmen legen würde, das sich – 175 Jahre später – zu einem der größten Holzbaubetriebe der Region entwickeln würde.

Leidenschaft von Generation zu Generation

Als Senator des Amtes Fallersleben gilt Heinrich Kausche als Baumeister vieler Gebäude in Fallersleben – unter anderem zeichnet er für den Bau des königlichen Bahnhofs im Jahr 1870 verantwortlich. Die Leidenschaft für den Baustoff sprang stets auf die nachfolgende Generation über: Im Jahr 1890 stieg Sohn Richard mit in den Betrieb ein. Dessen Sohn Richard baute 1928 schließlich den heute noch extistierenden Firmensitz auf. Das Aufbauwerk wurde jedoch 1934 jäh durch den frühen Tod unterbrochen und so musste Sohn Horst gemeinsam mit seiner verwitweten Mutter den Betrieb aufrecht erhalten. Er war es auch, der den Holzhandel mit seiner Frau Brigitte ausgebaut hat.

Seit 1995 leitet Bauingenieur und Zimmerermeister Horst Hendrik Kausche das Familienunternehmen in fünfter Generation. Gemeinsam mit seinem Team hat er sich auf Dachaufstockung, Sanierung und Holz im Garten spezialisiert. In der modernen Zimmerei mit angeschlossenem Holzhandel entstehen darüber hinaus Holzrahmenbauwände, Carports, Überdachungen sowie diverse Sonderanfertigungen für alle Lebensbereiche. Im Holzfachmarkt finden Kunden zudem Bodenbeläge wie Parkett, Kork, Laminat und Designböden, Fenster und Türen, Terrassendielen, Gartenzäune, Kinderspielgeräte, Carports, Steg- und Wellplatten sowie Farben und Lasuren.

„Zeugen“ vergangener Zeiten: In den Werkhallen der Firma Kausche sind sie noch zu finden. Paschinski
„Zeugen“ vergangener Zeiten: In den Werkhallen der Firma Kausche sind sie noch zu finden. Paschinski
Damals wie heute war der Beruf des Zimmerers ein sehr angesehener. privat
Damals wie heute war der Beruf des Zimmerers ein sehr angesehener. privat

Holz erlebt Renaissance

Dass das Unternehmen über solch einen langen Zeitraum existiert, ist wohl nicht allein der Tatsache geschuldet, dass Holz Kausche seit jeher für Qualität und Präzisionsarbeit steht. „Die besonderen Eigenschaften von Holz sind einfach unschlagbar“, weiß Kausche. Das hat sich auch in der Bauindustrie herumgesprochen. Denn seit ein paar Jahrzehnten erlebt das älteste Baumaterial der Menschheit eine Renaissance, nachdem es in Zeiten der Industrialisierung nach und nach durch Ziegel, Eisen, Stahl und Beton ersetzt worden war. „Mein Ziel ist es, in der ,Autostadt Wolfsburg‘ den Baustoff Holz auch in der Zukunft hochzuhalten“, erklärt der traditionsbewusste Unternehmer, der über einen ausgeprägten Sinn für Qualität und Ästhetik verfügt. Einen Schritt in die richtige Richtung hat er bereits getan: Offensichtlich hat er Sohn Lukas seine Leidenschaft für den vielseitigen Werkstoff weitervererbt. Der 23-jährige gelernte Zimmermann, der derzeit sein Studium zum Holzingenieur absolviert, wird wohl in naher Zukunft in die Fußstapfen seiner Vorfahren treten …

Stolz auf die Geschichte des Familienunternehmens: Horst Hendrik Kausche. Paschinski
Stolz auf die Geschichte des Familienunternehmens: Horst Hendrik Kausche. Paschinski

Großes Hoffest zum Jubiläum

Wie vielfältig Holz wirklich ist, und was sich alles damit gestalten lässt, können Interessierte beim großen Hoffest zum 175. Firmengeburtstag erleben. Am Donnerstag und Freitag, 16. und 17. Mai, jeweils von 8 bis 18 Uhr sowie am Samstag, 18. Mai, von 9 bis 15 Uhr möchte Familie Kausche mit Kunden und Interessierten gebührend feiern. Bei Kaltgetränken und Bratwurst vom Grill erhalten sie nicht nur interessante Betriebseinblicke, sondern es darf auch gefachsimpelt und eingekauft werden – mit einem Preisvorteil von 17,5 Prozent Jubiläumsrabatt! Am Samstag sind zusätzlich unterschiedliche Holzlieferanten vor Ort, die ihre innovativen Produkte für den Garten- und Outdoorbereich vorstellen. Außerdem wird Kettensägen-Künstler Karl-Heinz Döring-Uckel seine Zuschauer mit Unikaten aus Holz in Erstaunen versetzen.

Leidenschaft trifft geballte Power: Das Kausche-Team arbeitet mit Herz, Hirn und Sinn für traditionelle Baukunst. Paschinski
Leidenschaft trifft geballte Power: Das Kausche-Team arbeitet mit Herz, Hirn und Sinn für traditionelle Baukunst. Paschinski

Datenschutz