Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Neues aus Wolfsburg und Umgebung Alte „Schätzchen“, historische Ballwurfmaschine und Bauernmarkt
11:56 05.07.2019
Die Treckerfreunde Sülfeld laden zum sechsten Treckertreffen ein. Erstmalig soll das Event auf dem Schützenplatz stattfinden. privat

Sülfeld. Mit dem Gedanken ein außergewöhnliches Hobby zu pflegen, gründeten Treckerfans vor zehn Jahren den Verein Treckerfreunde Sülfeld und Umgebung. Bis heute verfolgen die 26 Mitglieder das Ziel, alte Landmaschinen zu fahren und zu erhalten. Das Treckertreffen in Sülfeld hat sich im Laufe der Jahre zum festen Bestandteil des Sülfelder Veranstaltungskalenders etabliert. Und am kommenden Sonntag, 7. Juli, ist es von 9 bis 18 Uhr wieder soweit: Beim 6. Treckertreffen geht es darum, zwischen nostalgischen Schleppern, Zugmaschinen und Rübenrodern zu staunen, zu fachsimpeln oder einfach ganz locker miteinander ins Gespräch zu kommen. Und weil die Treckerfreunde auch verstärkt Familien ansprechen wollen, wird es ein abwechslungsreiches Kinderprogramm geben.

Alte „Schätzchen“ und Spaß für kleine Besucher

Erstmals wird das Fest auf dem Schützenplatz Sülfeld stattfinden. „Dort haben wir mehr Platz für Vorführungen“, erläutert Vereinsvorsitzender Henning Ernst, der zuversichtlich ist, dass die Besucher mehr Schlepper und alte Landmaschinen, wie Rüben- und Kartoffelroder, denn je zu sehen bekommen.
  

Informieren, fachsimpeln oder sich einfach an alten landwirtschaftlichen Zugmaschinen erfreuen – das Treckertreffen in Sülfeld hat vieles zu bieten. Archiv
Informieren, fachsimpeln oder sich einfach an alten landwirtschaftlichen Zugmaschinen erfreuen – das Treckertreffen in Sülfeld hat vieles zu bieten. Archiv

„Wir haben rund 70 Anmeldungen“, sagt Ernst. Unter den „alten Schätzchen“, das Älteste aus dem Jahr 1949, seien Schlepper von Deutz, Lanz, Eider und Hanomag, aber auch Landmaschinen und ein historischer Mähdrescher.

Die Veranstaltung ist auch für die kleinsten Gäste äußerst interressant: Sie bekommen nicht nur viel zu sehen, sondern können sich auch beim Ponyreiten oder auf der Hüpfburg austoben. Zudem können Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren auf einem Oldtimer den „Treckerführerschein“ erwerben. Ein Schmied wird sein Handwerk vorstellen und mit dem Landtechnik-Museum Gut Steinhof hat der Verein erstmals einen Partner im Boot, der unter anderem eine historische Ballwurfmaschine mitbringt.

Bauernmarkt und Grillduft

Abgerundet wird das Treckertreffen durch den Bauernmarkt, der mit außergewöhnlichem Kunsthandwerk lockt. Und neben dem Geruch von Dieselöl wabert auch wieder ein köstlicher Grillduft durch die Luft:
  

Denn für das leibliche Wohl ist mit Grillspießen und Bratwurst gesorgt. Außerdem tischt der DRK-Ortsverein im Schützenhaus Kaffee und selbstgebackenen Kuchen auf.

Eintritt zum Treckertreffen ist wie immer frei.
  

Datenschutz