Menü
Anmelden
Wetter wolkig
3°/-3°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Feste/Veranstaltungen Die Filme in Gifthorn
14:12 26.05.2020
Im Neubau und bei Renovierungen sollten die Bewohner auf wohngesunde Bauprodukte setzen. Foto: ©Inna Vlasova/123rf.com / GEV

Donnerstag, 28. Mai, 19 Uhr: 
„Bad Boys for Life“ 
(Komödie/Action, 2020, FSK 16) 
 
Ausgerechnet die Undercover-Chaoten Mike Lowrey (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence) sind die erfolgreichsten Drogenfahnder der Polizei von Miami – sehr zum Leidwesen ihres Chefs Captain C. Howard (Joe Pantoliano). Denn wo die beiden auftauchen, wächst kein Gras mehr. Im dritten Teil der erfolgreichen Actionfi lm-Reihe arbeiten Burnett und der mittlerweile in der Midlife-Crisis steckende Lowrey ein weiteres Mal zusammen, um einen schwierigen Fall zu lösen.



Freitag, 29. Mai, 19 Uhr:
„Das perfekte Geheimnis“
(Drama/Liebesfilm, 2019, FSK 12)

Drei Frauen (Karoline Herfurth, Jella Haase, Jessica Schwarz) und vier Männer (Elyas MBarek, Florian David Fitz, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring), jeder hat ein Handy, das macht insgesamt sieben Mobiltelefone. Als die Gruppe bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutiert, entschließt sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen.



Samstag, 30. Mai: 15 Uhr:
„Willkommen bei den Hartmanns“
(Komödie, 2016, FSK 12)

Die Flüchtlingswelle hält Deutschland in Atem. Auch Familie Hartmann um Angelika (Senta Berger) und ihren Ehemann (Heiner Lauterbach) möchten in dieser Zeit etwas Gutes tun. Angelika möchte den Flüchtling Diallo (Eric Kabongo) in ihrem Haus aufnehmen und ihm den Weg in seine neue Heimat erleichtern – eine Entscheidung, die ihr Mann mit Skepsis beäugt. Bei der Ankunft des neuen Gasts kommt es zu allerhand Missverständnissen, Turbulenzen, Problemen und Wirrungen, ganz so wie sich Angelikas Mann das bereits im Vorfeld gedacht hatte.



Samstag, 30. Mai, 19 Uhr:
„Parasite“
(Drama, 2019, FSK 16)

Ki-taek (Kang-ho Song) und seine Frau Chung-sook (Hyae Jin Chang) sind arbeitslos und leben mit ihren beiden Kindern Ki-woo (Woo-sik Choi) und Ki-jung (So-dam Park) ganz am Rand der Gesellschaft. Aus der Not heraus fälscht Teenager Ki-woo Zeugnisse und ergattert einen Job als Nachhilfelehrer bei der wohlhabenden Familie Park. Nach und nach gelingt es ihm, auch seiner restlichen Familie Anstellungen bei den Parks zu vermitteln. Doch kann dies wirklich ein Weg aus der sozialen Benachteiligung sein?



Sonntag, 31. Mai, 15 Uhr:
„Angry Birds 2“
(Animationsfilm/Komödie, 2019, FSK 0)

Vögel und Schweine stehen immer noch auf Kriegsfuß, doch von der fernen Adler-Insel nähert sich bereits eine neue Bedrohung! Schweine-König Leonard handelt mit Red einen wackligen Waffenstillstand aus und stellt ein Team zusammen, dass die frostige neue Insel erkunden und die Gefahr bändigen soll. Gemeinsam machen sich die Angry Birds Red, Bomb, Chuck und seine smarte Schwester Silver mit Leonard, seiner Assistentin Courtney und Technik-Ass Gary an eine abenteuerliche Mission, um ihre Heimat-Inseln zu retten.



Sonntag, 31. Mai, 19 Uhr:
„Jumanji 2: The Next Level“
(Abenteuerfilm, 2019, FSK 12)

Vor zwei Jahrne wurden die Schüler Spencer, Bethany, Fridge und Martha beim Nachsitzen in ein Videospiel namens „Jumanji“ gesogen, wo sie zahlreiche Abenteuer erlebten. Als Spencer wieder mit der mysteriösen Spielekonsole experimentiert, wird er erneut hineingesogen, ebenso wie Fridge, Bethany und Martha, als sie sich auf der Suche nach ihm begeben. Doch sie bekommen nicht ihre gewohnten Avatare, weil auch Spencers Großvater (Danny DeVito) und dessen Freund (Danny Glover) versehentlich in „Jumanji“ landen. Und so müssen nun alle gemeinsam nach dem verschollenen Spencer suchen …



Montag, 1. Juni, 15 Uhr:
„A Star Is Born“
(Drama, 2018, FSK 12)

Trotz ihres Talents ist der jungen Country-Sängerin Ally (Stefani Germanotta alias Lady Gaga) der Durchbruch im Musikbusiness nicht gelungen. Als sie eines Tages den Country-Superstar Jackson Maine (Bradley Cooper) trifft, ist er überwältigt von ihrem Talent. Während Ally und Jackson eine turbulente Beziehung beginnen, schafft Ally endlich den Durchbruch. Bald ist Jackson vergessen und Ally leuchtet als neuer Stern am Country-Himmel. Liebe, Ruhm und Geld vermischen sich immer komplizierter miteinander. Kann Jackson akzeptieren, dass Ally seinen Platz eingenommen hat?
       

3
/
3