Menü
Anmelden
Wetter wolkig
2°/0°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Feste/Veranstaltungen Ganz großes Kino in Gifhorn: Das AZ-Autokino geht in die zweite Runde
15:21 20.08.2020

Filmfreunde aufgepasst: Die Aller-Zeitung startet am ersten Septemberwochenende erneut das Autokino auf dem Parkplatz von Continental Teves in Gifhorn. Bei der Premiere 2019 wurden insgesamt 1200 Besucher begrüßt– und an diesen Erfolg will das Team der AZ anknüpfen.

„Wir freuen uns, nach der erfolgreichen ersten Veranstaltungsreihe im vergangenen Jahr das Autokino neu auflegen zu können“, sagte AZ-Vermarktungsleiter Florian Schernich. Möglich mache dieses Event, das natürlich unter Einhaltung aller Corona-Regeln durchgeführt wird, nur die Unterstützung zahlreicher Sponsoren – allen voran die Gifhorner Stadtwerke sowie die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg. „Das ist eine tolle Attraktion. Und wer hätte heute vor einem Jahr gedacht, dass das Thema Autokino einmal so groß wird. Da ist Gifhorn Trendsetter“, findet Alexa von der Brelje, Pressesprecherin der Sparkasse. Die Stadtwerke Gifhorn spendieren den ersten 100 Besuchern pro Vorstellung jeweils eine Tüte Popcorn. Patricia Bach, Leiterin Marketing und Kommunikation bei den Stadtwerken, freut sich auf das Event, mit dem die Gifhorner besonders in der Corona-Zeit „eine tolle Freizeitmöglichkeit“ geboten bekommen.

Auch Continental Teves ist wieder mit im Boot. „Wir können wieder den Parkplatz an der Braunschweiger Straße nutzen. Das ist keine Selbstverständlichkeit, denn es ist ein großer Aufwand für den Betrieb, Ersatzflächen für die Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen“, so Schernich. Dies hat aber wieder geklappt, und so können von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. September, insgesamt fünf Filme über die Leinwand flimmern. Die ist übrigens wie im Vorjahr 16 mal 8 Meter groß. Und der Ton wird wieder per UKW über die Autoradios übertragen – da kann sich jeder Besucher seine individuelle Lautstärke selbst einstellen.

Die Präsentation echter Film-Highlights steht auch diesmal auf dem Programm. „Es wird für jeden etwas dabei sein, wir zeigen wieder echte Kultfilme“, verspricht AZ-Mediaberater Bernd Riechers, der sich in bewährter Weise unter anderem mit um die Technik und die Filmauswahl gekümmert hat. Zum Auftakt flimmert am Freitag um 20.15 Uhr „Grease“ über die Leinwand, gefolgt von „Lindenberg – Mach dein Ding!“ um 23.15 Uhr. Am Samstag, 5. September, wird nach „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“ (20.15 Uhr) dann der Film „Joker“ gezeigt und am Sonntag steht als Abschluss-Vorführung „Zurück in die Zukunft II“ auf dem Programm. „Dass wir diesen Film zeigen, stand von Anfang an außer Frage“, schmunzelt Schernich. „Im vergangenen Jahr haben wir den ersten Teil gezeigt, und der war ausverkauft.“ Bleibt noch zu erwähnen, dass der „Star“ des Films – der DeLorean DMC 12 – nicht nur über die Leinwand rasen wird: Wie schon im Vorjahr haben bereits wieder Besitzer von DeLoreans angekündigt, sich den Film in toller Autokino-Atmosphäre nicht entgehen zu lassen und vor Ort zu sein. Zu sehen wird es also am Sonntag genug geben.

Gemeinsam mit der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg-Celle wird die AZ im Vorfeld des Events VIP-Karten verschenken: Deren Gewinner dürfen dann in dem originalen Johnny-Cash-Cadillac von Heinrich Doc Wolf alias Heinrich Wulfes eine Vorführung genießen. „Das hat den Lesern schon beim letzten Mal große Freude bereitet, dieses Auto ist ein Unikum“, freut sich Florian Schernich. Heinrich Wulfes stellt nicht nur seinen Cadillac für Gewinner der VIP-Kartenverlosung zur Verfügung, sondern bietet auch allen Oldtimer-Besitzern (benötigt wird ein H-Kennzeichen) ein besonderes Bonbon: Er ermöglicht ihnen beim Ticket-Kauf ermäßigten Eintritt.

Die Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in der Konzertkasse im Haus der Aller-Zeitung, Steinweg 73 in Gifhorn, bei famila an der Braunschweiger Straße 40 sowie online unter www.reservix.de und über www.eventim.de. Erwachsene zahlen 11,50 Euro je Ticket, ermäßigt kosten die Tickets 8 Euro (jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühr und Bearbeitungsgebühr).
  

1
/
3