Menü
Anmelden
Wetter heiter
11°/2°heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Wolfsburg
08:04 13.10.2021
Die tolle Knolle steht am Kartoffelsonntag im Mittelpunkt. Foto: WAZ/Archiv
Sülfelder Gutshof-Brennerei GmbH

Fallersleben. Bummeln, schlemmen und klönen nach Herzenslust: Die Fördergemeinschaft Blickpunkt Fallersleben lädt zum verkaufsoffenen Kartoffelsonntag am 10. Oktober ein. „Wir sind glücklich darüber, dass wir unseren Kartoffelsonntag dieses Mal wieder in der gesamten Altstadt feiern können“, sagt Otto Saucke, Vorsitzender des Vereins Blickpunkt, der die Veranstaltung organisiert. Eine schöne Tradition aus Leidenschaft für die tolle Knolle: Geschäftsleute des Vereins verteilen wieder Gutscheine für Kartoffelsäckchen an ihre Kunden. Die Beschenkten können die Erdäpfel dann am Sonntag auf dem Denkmalplatz abholen. Der Kartoffelsonntag startet um 11 Uhr, und von 12 bis 17 Uhr öffnen die Läden.

Mit dabei ist unter anderem der Heimat- und Verkehrsverein Fallersleben und Kartoffelkönigin Ann-Christine Mohr, die einen von Kindern gestalteten Kalender präsentiert. „Ich kann es kaum erwarten, altbekannte und neue Gesichter am Kartoffelsonntag zu sehen“, betont sie. Miteinander ins Gespräch kommen, sich austauschen – das macht das Konzept der Veranstaltung aus. „Ich engagiere mich gern für Fallersleben, weil das einfach ‚mein Ort‘ ist“, sagt Ann-Christine Mohr. Außerdem gibt’s beim Kartoffelsonntag Gewürz-Spezialitäten von Dudel, kreative Hüte aus Lüchow, Makramee und Postkarten sowie kulinarische Köstlichkeiten – von süßen Poffertjes bis zur herzhaften Pottwurst.
   

Fachmarkt Sport 2000

Der Blickpunkt-Vorstand bittet alle Gäste, auch auf der Meile medizinische Masken zu tragen, solange nichts verzehrt wird, und Abstand zu anderen Personen zu wahren. „Am Sonntag wird die Innenstadt für den Auto-Verkehr gesperrt, so dass es für die Besucher und Besucherinnen genug Platz zum Ausweichen geben sollte“, betont Otto Saucke. „Wir freuen uns auf ihren Besuch in unserer historischen Altstadt!“