Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/4°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Neues aus Wolfsburg und Umgebung Bürgerstiftung Wolfsburg: Low Beds
18:03 26.09.2020

B. Marquard, R. Remane GbR

Aufgrund der demografischen Entwicklung müssen immer mehr Bürgerinnen und Bürger Wolfsburgs in der Geriatrie medizinisch versorgt werden. Besonders ältere und demente Patienten laufen bei einer Orientierungsschwäche Gefahr, aus dem Bett zu fallen und schlimmstenfalls Knochenbrüche zu erleiden. Dies kann durch Low Beds vermieden werden. Low Beds sind elektrische Pflegebetten, die als Ultraniedrigbetten bis auf den Fußboden stufenlos höhenverstellbar und absenkbar sind. 

Der Einsatz der Low Beds verhindert Stürze älterer oder dementer Patienten im Klinikum Wolfsburg. Darüber hinaus entlasten sie das Personal bei Pflege- und therapeutischen Aufgaben. Durch die Low Beds kann die Sicherheit geriatrischer und dementer Patienten, insbesondere in der Schlafphase, erhöht werden. So können Frakturen, die beispielsweise beim Herausfallen aus dem Bett entstehen könnten, vermieden werden. Diese Betten gehören nicht zum Ausstattungsstandard von Kliniken.

Das Preisgeld aus der Aktion „Gemeinsam helfen“ soll für die Neuanschaffung eines Bettes genutzt werden. Der Preis pro Bett beläuft sich auf 2.500 Euro. Die Bürgerstiftung Wolfsburg sowie das Direktorium des Klinikums und das gesamte ärztliche wie pflegerische Personal der geriatrischen Station des Klinikums Wolfsburg stehen hinter diesem Projekt.
            

4
/
51
Datenschutz