Menü
Anmelden
Wetter wolkig
13°/5°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Sport/Vereinsleben Die Bilanz hilft beim Comeback
08:55 14.08.2019
Durchgesetzt: Gegen Gent schafften Julian Draxler und Co. 2016 den Einzug ins Champions-League-Viertelfinale – der größte VfL-Erfolg auf internationaler Ebene.

2015 unter den besten Acht in der Europa League, 2016 sogar unter den besten Acht in der Champions League und damit mitten in der Fußball-Elite Europas: Was der VfL Wolfsburg in seinen letzten internationalen Spielzeiten erreicht hat, ist nicht nur aller Ehren wert, sondern auch eine große Hilfe beim Comeback auf Europas Bühne.
  

Denn wenn am 30. August die Gruppen für die neue Europa-League-Saison ausgelost werden, wird vorher gesetzt – damit die starken Teams nicht schon zu Beginn aufeinandertreffen. Grundlage für die Setz-Rangliste sind die internationalen Resultate der letzten fünf Jahre, das gute Wolfsburger Abschneiden 2015 und 2016 zählt also noch mit und sorgt für eine gute Ausgangslage bei der Auslosung.
  

Die Partien der Gruppenphase finden am 19. September, 3. Oktober, 24. Oktober, 7. November, 28. November und 12. Dezember (jeweils ein Donnerstag) statt, aus jeder der zwölf Gruppen kommen zwei Teams weiter. Die K.o.-Spiele starten im kommenden Jahr mit dem Sechzehntelfinale (20. und 27. Februar), dann kommen auch die Gruppendritten aus der Champions League dazu. Das Finale der Europa League findet am 27. Mai in Danzig statt.

28
/
28
Datenschutz