Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Neues aus Wolfsburg und Umgebung Die „Komische Nacht“ kommt wieder in den Lindenhof
23:10 28.05.2018
Anzeige

Nordsteimke. Im September ist es so weit: Dann geht die „Komische Nacht“ in die 13. Runde. Mit dabei als Location ist auch wieder der Lindenhof in Nordsteimke.

Die Komische Nacht ist ein Dauerbrenner in Wolfsburg und dem Umland: Am 25. September kommt die Comedy-Veranstaltungsreihe wieder in die VW-Stadt. Diesmal machen mit: Altes Brauhaus, Cafe & Bar Celona, Don Juan, Lido im Hallenbad, Restaurant Awilon im Kunstmuseum, Strike-Club Lounge 30, Weinkontor, Zum Tannenhof und der Lindenhof. Zusammen mit mehreren Gastronomen präsentiert die Agentur Mitunskannman.Reden an einem Abend verschiedene Comedians und andere Spaßmacher. Bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash und der Komischen Nacht garantieren sie einen Abend in geselliger Runde bei Essen und Trinken. An jedem Veranstaltungsort treten dabei an einem Abend fünf Comedians für jeweils 25 Minuten auf. Bei der Komischen Nacht müssen also nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, sondern jeder Gast kauft sich einfach eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Und es sind die Künstler, die von Club zu Club ziehen.

Karten gibt es in den beteiligten Lokalen und unter im Internet unter der Adresse www.komische-nacht.de. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, der Einlass erfolgt je nach Lokal ab 18 Uhr.

www.komische-nacht.de

Neuer Kirchenvorstand der Gemeinde wird in sein Amt eingeführt

Festgottesdienst mit Gospelchor – Im Anschluss findet ein Gemeindefest statt

In der St. Nicolai-Kirche in Nordsteimke wird bei einem Festgottesdienst der neue Kirchenvorstand in sein Amt eingeführt. Photowerk
In der St. Nicolai-Kirche in Nordsteimke wird bei einem Festgottesdienst der neue Kirchenvorstand in sein Amt eingeführt. Photowerk

Nordsteimke. Bereits im März wurde der neue Kirchenvorstand der Kirchengeinde St. Servatius – St. Nicolai gewählt. Am 3. Juni folgt in einem Festgottesdienst die Einführung des Kirchenvorstandes.

Bei der Wahl zum neuen Kirchenvorstand, an der insgesamt 316 Gemeindemitglieder teilnahmen, wurden Oliver Witt, Susanne Widdecke, Hella Eggeling, Johanna Vieth, Jörg von Steimker, Hans-Günter Nieper, Götz Trabandt und Friedhelm Wolf in ihr Amt gewählt.

Als berufene Kirchenvorsteher/Ersatzkirchenverordnete sind im Kirchenvorstand: Birgit Schellenberg, Sarah Tölle, Thomas Michael und Wolfgang Utecht. Als Patron der Kirchengemeinde hat Günther Graf von der Schulenburg erklärt, dass er selbst dem Kirchenvorstand angehören wird.

Der Festgottesdienst, bei dem der neue Kirchenvorstand in sein Amt eingeführt wird, findet um 16 Uhr in der St. Nicolai-Kirche in Nordsteimke statt. Der Gospelchor unter der Leitung von Kantor Andreas Witlake wird den Gottesdienst mitgestalten.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet noch ein kleines Gemeindefest statt. „Schließlich wurde vor 50 Jahren das Gemeindezentrum mit dem Pfarrhaus in Nordsteimke eingeweiht und gleichzeitig der Pfarrsitz von Volkmarsdorf nach Nordsteimke verlegt“, berichtet St. Servatius – St. Nicolai. Es gibt Gegrilltes und Getränke, Gäste können die Kirche und den Glockenturm erkunden und einen Blick ins Pfarrhaus werfen. Um 19 Uhr folgt ein Abendliedersingen in der Kirche.

1
/
2
Datenschutz