Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Feste/Veranstaltungen Ein echter Gaumenschmaus
10:54 04.01.2019
Die Kaki verleiht dem deftigen Gericht eine exotische Note.

Die Geschenke sind verpackt, der Baum ist geschmückt und auch das Weihnachtsmenü ist in der Regel längst minutiös geplant. Doch wie sieht es eigentlich für die Tage nach dem Weihnachtsfest aus? Oder fehlt es vielleicht auch noch an einem tollen Rezept für eine schmackhafte Leckerei zur Silvesterparty mit der Familie oder Freunden? Ein Rinderschmortopf lässt sich hervorragend zubereiten und mit einer exotischen Note der Frucht Kaki, die bei deutschen Verbrauchern sehr beliebt ist, verfeinern.



Auf den ersten Blick ähnelt die orange-rote Frucht einer großen Tomate. Doch weit gefehlt: Die ursprünglich aus China stammende Kaki ist eine der ältesten kultivierten Früchte der Welt. Seit Ende der 1990er-Jahre wird die Sorte Rojo Brillante in Spanien angebaut, in den Obstgärten rund um Valencia; als Kaki Ribera del Xúquer trägt sie seit 2002 die geschützte Ursprungsbezeichnung der EU. Die empfindlichen Früchte werden im Herbst von Hand gepflückt und sortiert, um ihre hervorragende optische und geschmackliche Qualität zu gewährleisten. Die Kaki Ribera del Xúquer zeichnet sich durch angenehm festes, kernloses Fruchtfleisch und durch ihre knackige Schale aus. Sie hat ein süßes, pfirsich- oder mangoähnliches Aroma mit leichten Vanillenoten.


Die Kaki gilt als ein Allrounder in der Küche


In der Küche ist die Kaki grundsätzlich ein wahrer Allrounder: im Kuchen, Dessert, Salat oder in pikanten Fleischgerichten. In einem winterlichen Rinderschmortopf sorgt die Kaki für angenehme Frische und exotisches Aroma. Ideale Voraussetzungen also, um für einen echten Gaumenschmaus zu sorgen – und trotzdem Zeit für den Besuch zu haben. (akz-o)

18
/
20
Datenschutz