Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Neues aus Gifhorn und Umgebung Eine neue Geschichte an jedem Tag im Advent
05:52 22.11.2018
Tierheilpraktikerin und Kindercoach Corinna Michelsen mit Hund Bintas und Schaf Emma.

Voller Vorfreude fiebert Christoph Peter Ehrlich dem 1. Dezember entgegen. Von diesem Tag an gibt es allabendlich eine Autorenlesung – aus Gifhorns erster Märchensammlung. Das Buch erscheint exakt am 1. Dezember in Ehrlichs eigenem Verlag. Auch die Idee stammt von Christoph Peter Ehrlich. 56 Texte und acht Bilder gingen ein, nachdem der Verleger gemeinsam mit der Stadt Gifhorn, der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, den Buchhandlungen Nolte und Dänzer, der Aller-Zeitung und Schütte zu einem Kreativitätswettbewerb aufgerufen hatte. Gesucht waren die 24 schönsten Märchen beziehungsweise märchenhafte Geschichten und fantasievolle, selbst gemalte Bilder. Christoph Peter Ehrlich ist begeistert von der Vielzahl und der Vielfalt der Einsendungen. Das Altersspektrum der Teilnehmer reicht vom Kinder- bis hin zum Seniorenalter. Die Jury – bestehend aus WiSta-Geschäftsführer Martin Ohlendorf, den Autoren Peter Futterschneider und Karola Sauerländer, Alexa von der Brelje von der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, Florian Schernich von der Aller-Zeitung und natürlich dem Verleger Ehrlich selbst – hatte die Qual der Wahl. Dennoch: 24 Gewinner wurden auserkoren, ihre Textbeiträge werden in Gifhorns erster Märchensammlung gedruckt. Außerdem durften die Sieger während eines Wochenendworkshops lebendiges Vortragen üben. Am offenen Fenster des Schütteturms oder an anderen Orten lesen sie im Dezember ihre Geschichten vor. Der ausführliche Plan befindet sich auf der rechten Seite. (bea)


Häuslicher Pflegedienst Bartels
Änderungen vorbehalten, Coverfoto: © Katrin Matzat, Gifhorn

Weitere Informationen

- Buchtitel: Gifhorner Märchentage 2018
- Preis: 9,99 Euro
- ISBN 978-3-946796-27-5
- Vorbestellungen: www.ehrlich-verlag.de
- Erhältlich: ab 1.12. während der Lesungen, bei Schütte, Buchhandlungen Dänzer und Nolte; bestellbar auch überall im Buchhandel


Mode Markkt Gimo-BekleidungsGmbH

Schütte, schütte, schütte

von Miria Schulz, 33 aus Adenbüttel

Es war einmal vor langer, langer Zeit in einer Stadt namens Gifhorn. Da lebte ein gutmütiger, alter Mann. Er war arm und teilte sich einen Stall mit seinen fünf Ziegen. Diese gaben ihm Milch und hielten ihn warm. So musste er weder Hunger leiden noch frieren. Der Stall lag mitten in einem großen Wald. Und weil der Mann ein gutes Herz hatte, ging er jeden Tag hinaus, um einen Eimer mit Holz zu holen. Daraus schnitzte er Spielzeug für all die Kinder, die nichts hatten, als die Kleider, die sie am Leibe trugen. Wenn der Alte sah, wie sich die Kinder über seine Werke freuten und ihr Leid beim Spielen für einen kurzen Moment vergaßen, dann erfüllte ihn das mit einer tiefen Glückseligkeit. Diese war ihm Lohn für seine Arbeit.

Nun war es kurz vor Weihnachten. Der Winter legte einen dicken Teppich aus Schnee über das Land und der alte Mann hatte noch viele Spielzeuge zu fertigen. Wollte er doch, dass jedes arme Kindlein ein Geschenk erhält. Die Kälte und der Schnee machten ihm das Holzsammeln schwer und so kam er sehr erschöpft nach Hause. Für den Heiligen Abend gab es noch viel zu tun. Nicht auszudenken, sie würden vor dem Tannenbaum mit leeren Händen stehen und dicke Tränen weinen. Das durfte nicht sein. Darum setzte sich der alte Mann hin und schnitzte und schnitzte, bis seine Finger blutig waren.

Als drei Tage vor Weihnachten die Nacht hereinbrach, war der Eimer noch immer voll mit Holz. Wie sollte der Mann das nur schaffen? Verzweifelt schlug er die geschundenen Hände vors Gesicht und schluchzte:
„Wenn mir doch bloß jemand helfen könnte.“ …

Das Märchen von Miria Schulz ist eine der 24 ausgewählten Geschichten, die in Gifhorns erster Märchensammlung „Gifhorner Märchentage“ veröffentlicht werden. Im Buch entdecken die Leser natürlich auch, wer dem alten Mann drei Tage vor Weihnachten schließlich aus der Bedrängnis geholfen hat.

Das Buch erscheint in den nächsten Tagen. Es kann bereits jetzt im Internet auf der Webseite des Verlags www.ehrlich-verlag.de vorbestellt werden.

4
/
21
Datenschutz