Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Aus der Geschäftswelt Fallersleber Weihnachtszauber beginnt heute am Schloss
09:47 30.11.2018
In der Märchenstube können die kleinen Besucher spannende, weihnachtliche Geschichte hören. Photowerk

Fallersleben. Die Vorbereitungen laufen bereits seit Wochen auf Hochtouren, der Countdown läuft: Am heutigen Freitag, 30. November, startet um 17 Uhr der „Fallersleber Weihnachstzauber“ am und im Schloss. Und erneut haben sich die Veranstalter des örtlichen Kultur- und Denkmalvereins mit ihrem Kooperationspartner, dem Hoffmann von Fallersleben-Museum, eine Menge einfallen lassen, um die kleinen und großen Besucher zu begeistern.

Im Mittelpunkt steht dabei der idyllische Schlosshof, auf dem geschmückte Stände und Hütten in einem weihnachtlichen Lichtermeer samt großem Tannenbaum mit einem breit gefächerten Produktangebot zu finden sind. Mit dabei sind neben dem Kultur- und Denkmalverein beispielsweise die Elternvereine des Gymnasiums Fallersleben und der Grundschule Sülfeld sowie die Waldschule der Jägerschaft Wolfsburg. Außerdem gibt es auf dem Schlosshof ein breit gefächertes Kulturprogramm mit Musik, Liedern, Vorführungen und Besinnlichem zur Adventszeit, das die Chöre der GS Fallersleben und Sülfeld, die KiTa Fallersleben und St. Marien Sülfeld, ein Saxophon- Ensemble und viele mehr gestalten.


Im Gewölbekeller des Schlosses und im Archiv der Hoffmann-Gesellschaft sind Anbieter von Kunstgewerbe, Handarbeiten und Handwerk zu sehen, die mit kleinen und großen Geschenken zum Staunen und Stöbern einladen, während Clara‘s Kaffeestube kleine Verschnaufpausen möglich macht.

Neu beim Weihnachtszauber ist, dass das Jugendzentrum im einstigen Forsthaus an allen drei Tagen bis 21 Uhr geöffnet hat und ein vielfältiges Aktionsangebot präsentiert. So können Kinder dort am Freitag mit Papier und am Samstag mit Perlen basteln sowie Geschenksäckchen nähen, und am Sonntag organisiert der Aktionsrat dort ein Keksebacken. Im ersten Stock sitzen an allen Tagen die Märchentanten Käthe Bengel, Renate Splisteser und Irmgard Günther, die den Kindern Geschichten vorlesen, während die Eltern Kaffee, Tee sowie selbstgebackene Kekse und Kuchen genießen können. Darüber hinaus ist im archäologischen „Sichtfenster“ die Schneekönigin als Märchenfigur zu bewundern, am Samstag und Sonntag gibt es den Sternkinder- Umzug und der Weihnachtsmann kommt mit dem Christkind vorbei, um Leckereien zu verteilen. sta


Zur Eröffnung des Vorsfelder Weihnachtsmarktes spielt der Posaunenchor. Photowerk
Zur Eröffnung des Vorsfelder Weihnachtsmarktes spielt der Posaunenchor. Photowerk

Vorsfelde. Kuschelig und urgemütlich wird es auch in diesem Jahr wieder auf dem Vorsfelder Weihnachtsmarkt vom 7. bis 15. Dezember. Denn neben unterschiedlichen Speisen und Getränken erwarten die Besucher an den insgesamt sieben liebevoll geschmückten Weihnachtshütten zwischen den Tannenbäumen am Ütschenpaul ein kunterbuntes Aktionsprogramm sowie ausreichend Platz zum Klönen, Plaudern und Genießen. Los geht’s am kommenden Freitag um 16 Uhr, wenn Ortsbürgermeister Günter Lach gemeinsam mit Vertretern der Werbegemeinschaft Vorsfelde live, die den Weihnachtmarkt organisieren, die offizielle Eröffnung übernimmt. Musikalisch begleitet werden sie vom Posaunenchor unter der Leitung von Propsteikantor Paul-Gerd Blüthner. Währenddessen köchelt an der Hütte der Organisatoren eine klassische Feuerzangenbowle und auf einer Leinwand ist der dazu passende Filmklassiker mit Heinz Rühmann zu sehen.

Insgesamt sind fast alle Vorsfelder Vereine an dem Weihnachtsmarkt beteiligt, um sich an unterschiedlichen Tagen zu präsentieren: Am Samstag, 8. Dezember, sind die örtliche Feuerwehr sowie die Schützenbrüderschaft an der Reihe, bevor am Sonntag, 9. Dezember, der große Kinder- und Familientag beginnt. Dann haben die Stände bereits ab 15 Uhr geöffnet und für die Kleinen startet mit Unterstützung des MTV Vorsfelde ein abwechslungsreiches Aktionsprogramm. Außerdem hebt sich um 16 Uhr der Vorhang des Puppentheaters und ab 17 Uhr kommt der Weihnachtsmann mit einem Sack voller Überraschungen.

Am Montag, 10. Dezember, geht’s dann weiter mit dem Vorsfelder Reitverein, am Dienstag, 11. Dezember, zeichnen der Gemischte Chor und der Heimatverein verantwortlich für die Unterhaltung der Gäste auf dem Weihnachtsmarkt. Am Mittwoch, 12. Dezember, übernehmen die Vorsfelder Elche, DLRG und der Flüchtlingshelferkreis um Willi Dörr und Renate Stecher. Donnerstag, 13. Dezember, sind der Tennisverein und die Kyffhäuser Kameradschaft am Zug, am Freitag präsentieren sich die Landfrauen Vorsfelde und Umgebung sowie der Kulturverein Zugabe. Den krönenden musikalischen Abschluss des diesjährigen Weihnachtsmarktes bestreitet der Shantychor Drömlingsänger am Samstag, 15. Dezember, mit Seemannsliedern.

Neu auf dem Weihnachtsmarkt mit dabei eine Gruppe um Ortsrätin Sandra Straube, die selbst gebastelte und gestrickte Artikel anbietet. Kurzum: Es ist am Ütschenpaul wieder für alles gesorgt, um den Besuchern eine schöne Advents- und Vorweihnachtszeit zu bereiten. sta

2
/
2
Datenschutz