Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Neues aus Gifhorn und Umgebung FC Ohretal benötigt neuen Markierwagen
18:30 04.11.2019
VGH Vertretung Mario Fritz e. K.
Wasserwerk Gifhorn
Autohaus Kuhnt GmbH
Anzeige

Im Jahr 1993 vereinten sich die kompletten Fußballsparten des SSV Radenbeck/Zasenbeck und des MTV Ohrdorf zum FC Ohretal 1993 e. V. so können die Vereine den jugendlichen Fußballspielern die Perspektive bieten, auch im Herrenbereich zusammenzuspielen. 

Den höchsten Bekanntheitsgrad dürfte die erste Herrenmannschaft haben, die auch durch die gute Jugendarbeit zwei Aufstiege in Folge feiern durfte und nun in der 1. Kreisklasse des Landkreises Gifhorn spielt. „Wir sind besonders stolz darauf, dass in allen Altersgruppen der Jugend Ohretaler Fußball gespielt wird. Das ist unter anderem auch der guten Zusammenarbeit mit dem FC Brome zu verdanken“, sagt der Vorsitzende des FC Ohretal, Dirk Uhl. Der FC Ohretal hat derzeit 220 Mitglieder.

Mit dem Preisgeld aus der Aktion Gemeinsam helfen der Aller-Zeitung möchte der Verein einen neuen Markierwagen für den Fußballplatz anschaffen. Der Trockenmarkierwagen, den die Verantwortlichen ausgewählt haben, kostet mehr als 500 Euro.

Wenn Ihnen dieses Projekt gefällt, Wählen sie die:

0137 9887 030 09

(50 Cent pro Anruf aus dem festnetz der DTAG/Mobilfunkpreise abweichend)


Einmal noch ans Meer fahren, ein Ausflug in die Berge, das Elternhaus sehen, ein Konzert erleben oder ein spannendes Fußballspiel im Stadion verfolgen – diese und andere Wünsche erfüllt der DRK-Kreisverband Gifhorn Menschen, die an einer unheilbaren Krankheit leiden. Wunschmomente heißt das gemeinsame Projekt des DRK-Kreisverbandes, des Palliativnetzes Gifhorn e. V. und des Vereins Hospizarbeit Gifhorn e. V.

Manchmal ist es nur ein Wunsch, der eines kleinen Schrittes bedarf und für unheilbar kranke Menschen und deren Angehörige sehr wichtig ist. Ein Ausflug scheitert jedoch oft an einer fehlenden Transportmöglichkeit. Und hier kommt das Deutsche Rote Kreuz ins Spiel. Der Fahrgast wird durch qualifizierte Ehrenamtliche des DRK-Kreisverbandes Gifhorn an einen Ort begleitet, um schöne Augenblicke zu erleben, die das Leben ein Stück weit bereichern. Die Fahrt findet in der Regel am Wochenende statt und sollte mit Hin- und Rückfahrt innerhalb eines Tages zu schaffen sein. Der Ausflug ist für den Fahrgast und eine Begleitperson kostenlos.

Um Wunschmomente langfristig erfüllen zu können, benötigt der DRK-Kreisverband Gifhorn finanzielle Unterstützung und ehren amtliches Engagement.

Wenn Ihnen dieses Projekt gefällt, Wählen sie die:

0137 9887 030 10

(50 Cent pro Anruf aus dem festnetz der DTAG/Mobilfunkpreise abweichend)


In der Kindertagesstätte Robin HuD in Gifhorn finden viele Angebote zur Herstellung von Speisen und zum Thema gesunde Ernährung statt. Ziel ist es, den Kindern so lebensnah wie möglich den Umgang mit Lebensmitteln nahezubringen.

Die Fachkräfte in der Betreuung möchten den Kindern ein gesundes Verhältnis zu Lebensmitteln und zur Verarbeitung von Lebensmitteln vermitteln. So besuchen die Kleinen von der Kindertagesstätte aus regelmäßig den Wochenmarkt, tätigen Einkäufe und bereiten Mahlzeiten zu.

Deshalb wünscht sich der Förderverein Kita Robin HuD eine Kinderküche. „In einer Kinderküche hätten die Kinder die Möglichkeit, den Prozess des Backens mitzuerleben, die Gerüche wahrzunehmen und Veränderungen der Speisen beim Zusehen wahrzunehmen“, sagt Mayline Bosenius, Vorsitzende des Fördervereins. „In der Hauptküche gab es da bislang immer wieder Barrieren durch Hygienevorschriften“, fährt Mayline Bosenius fort. Auch Gefahrenquellen und Hygienemaßnahmen seien in einer eigenen Kinderküche intensiver zu vermitteln. „Deshalb möchten wir die Kita mit der Installation einer Kinderküche in der Kindercafeteria unterstützen“, unterstreicht Mayline Bosenius. Das Preisgeld aus der Aktion Gemeinsam helfen der Aller-Zeitung soll diesem Vorhaben zugutekommen.

Wenn Ihnen dieses Projekt gefällt, Wählen sie die:

0137 9887 030 11

(50 Cent pro Anruf aus dem festnetz der DTAG/Mobilfunkpreise abweichend)
   

4
/
12
Datenschutz