Menü
Anmelden
Wetter wolkig
2°/0°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Sonstiges Vorsfelde: Archäologische Grabungen fördern Vermutung auf Befestigungsanlage zutage
12:46 28.08.2020
In den 30er-Jahren wurde der Mittellandkanal gebaut. Die Wasserstraße trennte den alten Ortskern vom neuen Ortsteil um den Bahnhof. Deshalb wurde zuerst eine Brücke gebaut, die 1994 wieder abgerissen und durch einen Neubau an gleicher Stelle ersetzt wurde. Fotos (4): Repro aus der „Geschichte Vorsfeldes“, Stadtarchiv Wolfsburg

Im Stadtbild finden sich heute keine sichtbaren Spuren mittelalterlicher Befestigungsanlagen.

Reich Bad Exklusive Sanitär Technik

1946 suchte der Braunschweiger Landesarchäologe Alfred Tode anhand alter Karten in den Drömlingswiesen nach einem mittelalterlichen Burgstall.

Er fand den Burgwall Vorsfelde etwa 900 Meter östlich vom mittelalterlichen Stadtkern (nahe der Sudammsbreite) und führte eine archäologische Ausgrabung durch. Dabei wurden unter anderem Palisaden-Befestigungen gefunden. Sie gehörten zu einem Wehrturm im Stil einer Motte mit benachbartem Burgwall auf einer Sandinsel in der Allerniederung.

Die Anlage wurde dem Frühmittelalter des 11. Jahrhunderts zugeordnet. Es handelte sich aber nicht um die in Überlieferungen als Altes Haus bezeichnete Vorsfelder Burg, die sich wahrscheinlich innerhalb des Ortes befunden haben soll. Sie wurde 1218 erstmals als Castrum erwähnt und ist als slot (Schloss) bezeichnet.

Ausgrabung am 18. Juni 1946. Fotos (4): Repro aus der „Geschichte Vorsfeldes“, Stadtarchiv Wolfsburg
Ausgrabung am 18. Juni 1946. Fotos (4): Repro aus der „Geschichte Vorsfeldes“, Stadtarchiv Wolfsburg

Möglicherweise befand sie sich auf dem Grundstück des früheren Amtshauses in der Amtsstraße, worauf die dortige Flurbezeichnung In den Burgäckern deutet. Noch heute gibt es eine grabenartige Vertiefung hinter den Grundstücken der oberen westlichen Amtsstraße.
    

5
/
8