Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
4°/-0°Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Wolfsburg
11:42 17.11.2021
Sternenschmuck und Lichterglanz. Fotos: WiSta Gifhorn GmbH

Unter geschmückten Tannenbäumen einen Glühwein genießen, gebrannte Mandeln knuspern und Schmalzkuchen naschen – das wird dieses Jahr in Gifhorn wieder möglich sein. Nachdem der Weihnachtsmarkt 2020 wegen einer zu hohen Inzidenz abgesagt werden musste, haben die Stadt Gifhorn und die WiSta (Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Gifhorn GmbH) nun ein neues Konzept entwickelt: ein kleiner, überschaubarer Adventsmarkt auf dem Marktplatz. „Wir haben den Adventsmarkt so geplant, dass er einen klar definierten Eingang hat, an dem die 3G-Kontrolle stattfinden kann“, erklärt WiSta-Geschäftsführer Martin Ohlendorf. 

Was im Moment eher nüchtern klingt, könnte tatsächlich ein ganz neues und zu Weihnachten passendes Gefühl von Geborgenheit vermitteln. Das Adventsdorf wird um den großen Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz aufgebaut und umfasst neun Buden. Der kleine Markt ist umringt von Tannenbäumen, auf dem Boden liegt weicher Rindenmulch. Im inneren Rund gibt es Glühwein, süße Spezialitäten wie Crêpes und Poffertjes, frisch gebackenes Handbrot und schwäbische Maultaschen.

Im äußeren Bereich präsentiert die Glasbläserin ihr Kunsthandwerk und das Kinderkarussell dreht seine Runden. Hier findet sich auch die Gute Bude, in der unterschiedliche Organisationen im täglichen Wechsel ihre Arbeit vorstellen. Die frisch sanierte und angestrahlte Fassade der Nikolaikirche dient dem vorweihnachtlichen Treiben als Kulisse. „Ich denke, dass dieser Adventsmarkt eine ganz besondere, besinnliche Atmosphäre haben wird und so dem Charakter des Weihnachtsfests gut entspricht“, sagt Martin Ohlendorf. (bea)
 

„Advent auf dem Marktplatz“ beginnt am Freitag, 26. November, und geht bis zum 23. Dezember. Geöffnet ist täglich von 12 bis 20 Uhr.

4
/
17