Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Neues aus Gifhorn und Umgebung Liebe Leserinnen, liebe Leser,
00:00 19.10.2018
© Yonibunga/123RF 

spätestens nach dem Ausflug einer Grundschulklasse zur Feuerwehrwache ist früher bei vielen Kindern der Berufswunsch Lokomotivführer an die zweite Stelle gerutscht. Die Retter in Rot waren Helden, und viele wollten werden wie sie. Und heute? Nach einer Studie der Uni Bonn vergeht in Deutschland kaum ein Tag, an dem nicht Feuerwehrleute bei Einsätzen angepöbelt, mitunter sogar verletzt werden. Davon betroffen sind nicht nur die Berufsfeuerwehrleute in Städten mit über 100.000 Einwohnern, sondern auch die knapp eine Million freiwilligen Feuerwehrleute.



Genau solche ehrenamtliche Retter sind es, die auch bei uns in der Samtgemeinde im Ernstfall ausrücken – und immer mehr von ihnen sind weiblich. Diese Herbst-Ausgabe des Aller-Zeitung-Magazins stellt Ihnen Frauen vor, die dem schwindenden Respekt gegenüber der Feuerwehr trotzen und vorbildlich zum Mitmachen anregen.

Während endlich in vielen gesellschaftlichen Bereichen Frauen Männerdomänen erobern, melden sich auf dem Land ein paar Männer mit einer neuen Idee zu Wort. Wo Landfrauen seit Jahrzehnten ein Begriff sind, formieren sich nun auch Landmänner, deren Anliegen sie mit zahlreichen sozialen Zielen definieren. Männer und Frauen, jung und alt, erzählen von zukunftsweisenden Projekten im Mehrgenerationenhaus, Dirk Bösenberg blickt zurück auf zehn sehr erfolgreiche Jahre seiner Stiftung für Kunstprojekte, die Künstlerin Lisa Haucke erklärt, wie sie die Herzen der Meinerser mit Tanz erobern wird, Meinersens NABU-Chef Reinhard Meier führt an seinen Lieblingsplatz und Gemeindebürgermeister Thomas Spanuth gewährt Einblick in die jahrhundertealte Geschichte seines Ahnser Anwesens, auf dem er lebt.

Vieles also, was sich in der Samtgemeinde Meinersen kennenzulernen lohnt – vielleicht ja auch mal persönlich vor Ort. Viel Spaß dabei wünscht Ihnen

Ihr Samtgemeindebürgermeister
Eckhard Montzka

2
/
13
Datenschutz