Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Neues aus Gifhorn und Umgebung Meilensteine zum Erfolg: Fordern, Fördern, Feedback
00:00 21.06.2018
Im Sommer schon Weihnachtsmärchen im Sinn: Junge Künstler wagten mit Unterstützung von Nadine Gaumert (l.) und Olga Nikiforyak (r.) schon die ersten Mal-Versuche.

Die Einheit von Fordern, Fördern und Feedback haben führende Köpfe starker Unternehmen für ihre Arbeit festgeschrieben. Was private Betriebe zum Erfolg führt, gilt in gleicher Weise für die Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Gifhorn GmbH (WiSta) – auch und erst recht, wenn diese seit ihrer Gründung mit nur eineinhalb Planstellen noch auf eher wenigen Beinen steht. Umso wichtiger ist die enge Zusammenarbeit mit der Ersten Stadträtin Kerstin Meyer, die als Mitgeschäftsführerin der WiSta für Wind in den Segeln sorgt. Erfreulich: In der WiSta bewegt sich immer mehr in Sachen Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing! Tolle Ideen werden in die Tat umgesetzt – und zwar nach der bewährten Einheit von Fordern, Fördern und Feedback.

Die Initiatorengruppe „Gifhorner Märchentage“ ist gespannt auf viele Einsendungen. V. l. n. r.: Martin Ohlendorf, Peter Futterschneider, Christoph Ehrlich, Lutz Dänzer, Udo von Ey und Florian Schernich., Foto: Fesus/123RF, Antonioguillem/123RF
Die Initiatorengruppe „Gifhorner Märchentage“ ist gespannt auf viele Einsendungen. V. l. n. r.: Martin Ohlendorf, Peter Futterschneider, Christoph Ehrlich, Lutz Dänzer, Udo von Ey und Florian Schernich., Foto: Fesus/123RF, Antonioguillem/123RF

Schon 15 Freifunk-Hotspots

Allen Grund zur Freude hat WiSta-Chef Martin Ohlendorf zum Beispiel über das wachsende Netz der Freifunk-Hotspots in der City. Er konstatiert: „Allein im ersten Halbjahr sind fünf Unternehmen im Zentrum Gifhorns dazugekommen. Aktuell unterstützen insgesamt 15 Einzelhändler, Gastronomiebetriebe, Büros und Einrichtungen unsere Bestrebungen, im Innenstadtbereich freies WLAN möglichst lückenlos zu etablieren. Derzeit sind mit dabei: Ringfoto Calberlah, der Gazelle Store, Galipp, das Café Magie, das Kino-Center, Die Grünen Gifhorn, das Cappu Bistro, das Café Aller, das Rathaus, die Stadtbücherei, das Alt-Gifhorn, die Landkreis-Verwaltungen am Schlossplatz 1 und im Steinweg 1 und natürlich wir als WiSta. Ganz klar, dass wir dafür auch weiter kräftig die Werbetrommel rühren, fordern, fördern und Feedback geben. Denn: Nur gemeinsam sind wir stark.“


Große Freude: Freies WLAN in der Gifhorner City macht gute Fortschritte!
Große Freude: Freies WLAN in der Gifhorner City macht gute Fortschritte!

Märchenhaftes zur Weihnachtszeit

„Märchenhaft auf jeden Fall wird in diesem Jahr die Advents- und Weihnachtszeit in Gifhorn. Die WiSta stellt die 24 Tage vom 1. bis zum 24. Dezember wie auch den Gifhorner Weihnachtsmarkt ganz und gar unter das Motto ‚Gifhorner Märchentage‘. Und auch für dieses Projekt lautet das Erfolgsrezept: Fordern, Fördern, Feedback“, so Martin Ohlendorf und erklärt: „In Kooperation mit dem Ehrlich-Verlag, der Aller-Zeitung, der Stadt Gifhorn, der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, den Buchhandlungen Nolte und Dänzer sowie Schütte rufen wir die großen und die kleinen Gifhornerinnen und Gifhorner auf, eigene Märchen – zwischen 3000 und 7500 Zeichen lang – mit Gifhorn-Bezug zu schreiben oder märchenhafte Bilder zu malen. Diese können bis zum 31. August mit dem Anmeldeformular (erhältlich auf der Homepage www.ehrlich-verlag.de) eingereicht werden. Eine Jury wählt sowohl die besten 24 Texte und die 24 schönsten Bilder aus, die von Verleger Christoph Ehrlich in einem weihnachtlichen Märchenbuch zusammengefasst und veröffentlicht werden.“

Das Beste zum Schluss: Das Gifhorner Märchenbuch kann nicht nur im Dezember bei Schütte erworben werden, sondern die einzelnen Geschichten werden während des Weihnachtsmarktes von ihren Autoren aus dem Erkerfenster des Kaufhauses Schütte heraus vorgetragen – jeden Tag um 17 Uhr eine! Und für alle, die sich noch eine professionelle Starthilfe beim Schreiben ihres Märchens oder beim Malen ihres Bildes wünschen, organisiert die WiSta sogar in den langen Sommerferien kleine Workshops. Man darf also schon im Sommer gespannt sein auf die Gifhorner Märchentage zur Weihnachtszeit! (bc)

www.ehrlich-verlag.de

- Ringfoto Calberlah
- Gazelle Store
- Galipp
- Café Magie
- Kino-Center Steinweg 32
- Grüne Gifhorn
- Cappu Bistro
- Café Aller
- WiSta
- Rathaus
- Stadtbücherei
- Alt-Gifhorn
- Landkreis Gifhorn Schlossplatz 1 (Torhaus)
- Landkreis Gifhorn Steinweg 1

2
/
29
Datenschutz