Menü
Anmelden
Wetter wolkig
2°/0°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Neues aus Wolfsburg und Umgebung Nachbarschaftshilfe in Lehre: 38165 hält zusammen
16:50 02.11.2020

Um hilfsbedürftige Menschen schnell unterstützen zu können, hat die Gemeinde Lehre beim Ausbruch der Corona-Pandemie eine Hilfsgruppe ins Leben gerufen. Zum Ende des Lockdowns zeigte sich, dass diese Gruppe mehr ist als nur eine „Corona-Hilfsgruppe“. Noch immer gehen Hilfsgesuche ein, die zentral von der Gemeindeverwaltung koordiniert werden. Mehr als 680 Ehrenamtliche kümmern sich inzwischen um die Anliegen der Hilfesuchenden. Die Hilfsgruppe wird mit dem dritten Preis der Aktion „Gemeinsam helfen“ ausgezeichnet. Das Preisgeld soll verwendet werden, um beispielsweise weitere Tablets zu beschaffen. Während des Lockdowns hatten Spender das Altenheim in Lehre mit Tablets ausgestattet. So konnten die Bewohner über Videokonferenzen auf sichere Art mit der Außenwelt in kontakt bleiben. Denkbar ist auch die Anschaffung von Freisprecheinrichtungen für die Telefonisten an der Hotline, die unter den Nummern 05308/699-222 und -223 erreichbar sind. „Am Ende muss die Hilfsgruppe über die Verwendung des Gelder entscheiden“, sagte Marina Köther von „38165 hält zusammen“ im Vorfeld.

Ziel der Aktion ist neben der vertrauensvollen Vermittlung von Hilfsangeboten auch, die Helfenden miteinander vernetzen. So soll das Wir-Gefühl gestärkt werden, damit Menschen in Not vom Zusammenhalt in der Gemeinde Lehre profitieren können.

Im Frühjahr desinfizierten Freiwillige Einkaufswagen und klärten Bürger über Hygiene- und Abstandsregeln auf. Eine ganze Truppe fand sich zusammen und nähte kostenlos Mund-Nasen-Schutze, die in der Gemeinde Schnutendeckel getauft wurden.
    

3
/
44