Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
12°/3°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Wolfsburg
11:04 08.03.2021
Covid-19 stellt alles auf den Kopf. Welche Auswirkungen hat das für die Jobsuche? Wie gehen Bewerber jetzt am besten vor? Foto: Tim Reckmann/pixelio

Frisch von der Uni, gerade gekündigt oder raus aus der Kurzarbeit? Wer sich aktuell auf Jobsuche begibt, erntet möglicherweise mitleidige Blicke seiner Mitmenschen oder verfällt in Hoffnungslosigkeit. Immerhin waren laut Statistischem Bundesamt in Deutschland noch im Dezember 2020 deutlich weniger Menschen erwerbstätig als vor der Coronapandemie. Susanne Glück, Geschäftsführerin bei dem Recruiting-Dienstleister IQB Career Services, macht Bewerbenden in der aktuellen Situation Mut und gibt Tipps für die erfolgreiche Jobsuche während der Krisenzeit.

Ruhig bleiben und weitermachen

Eine wichtige Voraussetzung für die Jobsuche während einer angespannten Situation auf dem Arbeitsmarkt: Ruhe bewahren. Laut Glück bestehen bei genauerem Hinsehen auch jetzt gute Chancen auf eine neue berufliche Perspektive. Ihr Rat: „Die Briten sagen ,Keep calm and carry on‘ – ruhig bleiben und weitermachen. Wer jetzt in Panik verfällt, blockiert sich nur selbst.“


Branchen analysieren und initiativ bewerben

Krisen treffen manche Branchen stärker als andere. Die Coronapandemie begünstigt den Erfolg unter anderem von E-Commerce-Unternehmen, Lebensmittelherstellern, Logistik- und IT-Firmen sowie die Branchen Pflege und Medizintechnik. In diesen und verwandten Bereichen ist die Chance hoch, auch in Krisenzeiten eine Anstellung zu finden. Die Recruiting-Expertin rät: „Im Moment sind Initiativbewerbungen gefragt. Einige Unternehmen schreiben zwar nicht offiziell aus, aber gute Leute werden fast immer gesucht. Wer mit einer Initiativbewerbung überzeugt, kann vielleicht dem Einstellungsstopp trotzen oder steht in der ersten Reihe, wenn kurzfristig eine Stelle neu besetzt werden muss. Das gilt natürlich auch für weniger krisenfeste Branchen.“

Quereinsteiger willkommen

Von der Kantinenküche zur PR-Beratung: Warum nicht? Manche Kurzarbeitende sitzen seit Monaten zu Hause und möchten möglichst schnell wieder aktiv werden. Zeit genug haben sie, um links und rechts zu gucken, ihre Interessen näher zu beleuchten und Stellenausschreibungen zu durchsuchen. Einige Unternehmen schätzen Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger, weil sie einen gänzlich frischen Blick von außen mitbringen. Wer mit Persönlichkeit überzeugt und gut begründen kann, warum er oder sie als Quereinsteiger kein Hindernis, sondern eine echte Bereicherung für ein Unternehmen darstellt, hat schon fast gewonnen.