Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Neues aus Wolfsburg und Umgebung Per Mausklick in den Ferienspaß
11:30 14.09.2018

Ein bisschen mulmig war Anne-Kathrin Salefsky von der Jugendpflege der Samtgemeinde schon zumute, als sie im Mai das Sommerferienprogramm 2018 vorstellte. Die Broschüre, in der die 42 tollen Aktionen vorgestellt wurden, erschien zwar in einem neuen frischen, sehr ansprechenden Layout, wurde aber in nur 635 Exemplaren an Schulen und öffentlichen Einrichtungen ausgelegt. Viel wichtiger aber die Info: Die Teilnahme an den Aktionen könne ab sofort nur noch online gebucht werden. „So ganz war das Risiko nicht von der Hand zu weisen, dass sich nur wenige und nur nach und nach anmelden würden, denn der Umgang mit dem Internet ist noch längst nicht in allen Haushalten selbstverständlich“, befürchtete Anne-Kathrin Salefsky. Doch die Bedenken waren unbegründet. Schon nach zwei, drei Tagen lagen über 40 Anmeldungen vor.




PLANUNG FÜR DIE HERBSTFERIEN

Der Test war also sehr erfolgreich bestanden – ein bedeutender Schritt in Richtung papierlose Verwaltung. Nun laufen schon die Vorbereitungen für das Herbstferienprogramm. Der Aufwand für die geplanten zehn Aktionen ist natürlich bedeutend geringer als für die Veranstaltungen im Sommer, für die noch drei zusätzliche Honorarkräfte he rangezogen wurden.


„So ganz war das Risiko nicht von der Hand zu weisen, dass sich nur wenige und nur nach und nach anmelden würden, denn der Umgang mit dem Internet ist noch längst nicht in allen Haushalten selbstverständlich“


Doch ganz allein muss Anne-Kathrin Salefsky die Herbst-Aktionen nicht planen und durchfürhren. Ihr steht seit Mitte August 2018 Jenni Drees in der Jugendpflege der Samtgemeinde zur Seite. Sie war viele Jahre als Schulsozialarbeiterin an der Oberschule Weyhausen tätig und kennt somit die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen aus nächster Nähe.

WUNSCHZETTEL DER JUGENDLICHEN

Foto:istockphoto.com/artisteer
Foto:istockphoto.com/artisteer

Um ganz sicher zu gehen, dass die Ferienaktionen genau den Geschmack der Kinder und Jugendlichen treffen, hat sich Anne- Kathrin Salefsky im vergangenen Jahr Wunschzettel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Jahr 2018 geben lassen. „Ganz oben auf der Liste standen Ausflüge, zum Beispiel zum Jumphouse im Heidepark oder eine Shoppingtour in Hannover. Viele dieser Wünsche konnten wir erfüllen“, betont die Jugendpflegerin. Noch nicht gewünscht, weil brandneu, aber ganz sicher ein Riesenhit wird der Herbstferien-Ausflug 2018 in die Wolfsburger „Escape City“, die gerade erst eröffnet wurde.

Immer ganz nah dran an den Wünschen der Kids: Anne-Kathrin Salefsky (li.) und Jenni Drees von der Jugendpflege der Samtgemeinde. Foto: Photowerk
Immer ganz nah dran an den Wünschen der Kids: Anne-Kathrin Salefsky (li.) und Jenni Drees von der Jugendpflege der Samtgemeinde. Foto: Photowerk

KREATIVITÄT IST GEFRAGT

Die Aktionen an den übrigen acht Tagen des Herbstferienprogramms finden überwiegend im optimal ausgestatteten Jugendzentrum Weyhausen statt, wo der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Ein Renner sind die Backaktionen, die in der voll ausgestatteten Jugendtreff-Küche keine Wünsche offen lassen. Viele Anregungen, die zu Hause für die Familie oder für die eigene Party selber gemacht werden können, bieten die Tipps zur Herstellung von Snacks, zumeist Fingerfood, und Cocktails.

Auf Anhieb genutzter und komfortabler Service: Ohne bürokratischen Aufwand kann die Teilnahme an Ferienkursen online gebucht werden. Foto:Samtgemeinde Boldecker Land
Auf Anhieb genutzter und komfortabler Service: Ohne bürokratischen Aufwand kann die Teilnahme an Ferienkursen online gebucht werden. Foto:Samtgemeinde Boldecker Land

Ebenfalls in der Küche wird ein Programm-Wunsch aus der Abteilung „DIY“, also Do it yourself, erfüllt. „Der Hit ist zurzeit, Slime selbst herzustellen. Das wird einer unserer Programmpunkte in den Hebstferien sein“, verrät Jenni Drees. Kreativität ist auch gefragt, wenn aus natürlichen Wald- und Wiesenstoffen wie Gräsern, Zweigen, Blättern und Blüten Collagen gestaltet und fotografisch festgehalten werden.

Aber auch externe Einrichtungen haben sich für eigene Aktionen bereit erklärt. „Das DRK wird, wie schon im Sommer, einen Erste Hilfe-Kursus durchführen, und ein Yoga-Institut aus Jembke übt schon für Teilnehmer ab sechs Jahren Atemtechniken und geht mit den Kindern auf eine Klangreise“, verrät Anne-Kathrin Salefsky. (jv)

Im Internet sind unter www.unser-ferienprogramm.de/boldecker-land alle Aktionen und Informationen wie Teilnahmebedingungen oder Hinweise zum Bezahlvorgang zu finden. Letzterer erfolgt unbar im Nachgang per Lastschrifteinzug. Der Account, der dafür eingerichtet werden muss, wird im Anschluss aus Gründen der Datensicherheit gelöscht. Für die Anmeldung ist eine gültige E-Mail Adresse erforderlich. Es dürfen nur Kinder angemeldet werden, für die eine Personensorge – leibliche, adoptierte Kinder oder Vormundschaft – besteht.

Weitere Infos gibt die Jugendpflege im Rathaus in Weyhausen, Zimmer 109, Tel. 05362/978120, zu den Bürozeiten.

2
/
12
Datenschutz