Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
11°/7°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Sonstiges Programm in Gifhorn ist klein, aber fein
13:44 21.09.2020
Baumgrab-Anlage in Gifhorn: Auch über diese Bestattungsform wird am Sonntag informiert. Privat

In Gifhorn wird das Programm zum Tag des Friedhofs in diesem Jahr etwas kleiner ausfallen als sonst, bedingt durch die Corona-Beschränkungen. „Klein, aber fein“ könnte daher das Motto lauten: „Wir werden am 20. September an einem Info-Stand nahe des Wetterhäuschens vor Ort sein“, sagt Friedhofs-Betriebsleiter Johann Harms. „Dort stehen wir in der Zeit von 14 bis 17 Uhr Rede und Antwort und informieren beispielsweise über Baumgräber, die immer beliebter werden.“ Außerdem können die Besucher Stauden pflanzen. An vielen Orten, auch in Gifhorn, steht der diesjährige Tag des Friedhofs zudem im Zeichen des „Immateriellen Kulturerbes Friedhofskultur“.

Diese Auszeichnung hat die Kultusministerkonferenz am 20. März dieses Jahres vergeben, dem Tag des Lockdowns. Dementsprechend gering sei bislang die mediale Aufmerksamkeit gewesen, weiß Harms. „Deshalb gibt es jetzt die bundesweite Aktion ,Friedhöfe auszeichnen‘, an der auch wir uns beteiligen“, sagt er. In über 100 Städten werden dabei gleichzeitig die wichtigsten Friedhöfe mit Schildern als Kulturräume des immateriellen Erbes Friedhofskultur gekennzeichnet.

2
/
3
Datenschutz