Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Feste/Veranstaltungen Schöne Bescherung: So kommt der Baum sicher nach Hause
15:23 14.12.2018
           Keine Kleinigkeit: Beim Transport eines Weihnachtsbaumes sollte man auf ein paar wichtige Regeln achten.     Foto: dtd/thx

Der Countdown läuft. Das Weihnachtsfest rückt immer näher. Höchste Zeit also, sich dem Geschenke- und Weihnachtsbaumkauf zu widmen. Beim Transport ist allerdings Vorsicht geboten, denn Unachtsamkeit kann für Käufer teuer werden.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – der Startschuss für das Geschenk-Shopping ist längst gefallen, die Wohnungen erstrahlen immer mehr im Weihnachtsglanz. Der Höhepunkt: der Weihnachtsbaum. Sobald die ersten Verkaufsstellen für die wichtigste aller Deko-Materialen geöffnet sind, geht der Run los. Im Vergleich zu den Geschenken lässt sich ein Baum jedoch nicht so einfach im Auto nach Hause transportieren. Es sei denn, man hält sich an ein paar wichtige Regeln.


Wann immer es geht, sollten die Baumstämme lieber im Kofferraum transportiert werden. Klappt man die Rückenlehnen nach vorne und sichert den Stamm mithilfe eines Holzbretts ab, hat man die ersten Schritte schon getan. Dann sollte er so stabil wie möglich mit einem Gurt fixiert werden. Ragt er mehr als einen Meter über das Auto hinaus, muss er mit einer roten Fahne gekennzeichnet sein. Ansonsten riskiert der Fahrer laut ADAC ein Bußgeld sowie einen Punkt in Flensburg.

Größere Bäume gehören auf das Dach. Viele Autofahrer gehen dabei jedoch nach wie vor zu nachlässig mit der Befestigung um und sichern nur mit Expandern. Das mag zwar für leichte Bremsvorgänge und sanfte Kurven genügen, kommt es aber dennoch zu einer Kollision, kann sich der Baum in ein lebensgefährliches Geschoss verwandeln. Daher gehört zu den wichtigsten Vorbereitungen, vor dem Kauf gut vorbereitet loszufahren, sprich: mit festen Spanngurten, die auch um den Stamm gewickelt werden sollten, sodass sie sicher und fest sitzen.

Um dem Fahrtwind so wenig wie möglich Widerstand zu bieten und die Äste des Baumes zu schonen, sollte der Stamm nach vorne zeigen. Damit bekommt er zudem mehr Halt.

Abgesehen davon gilt: Fahrer sollten mit der Ladung grundsätzlich vorsichtig, geruhsam und vorausschauend fahren. Halten sich Verbraucher an diese Tipps, können sie sich in Ruhe auf eine wunderschöne Bescherung freuen. (dmd)

2
/
2
Datenschutz