Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Arbeitsmarkt/Ausbildung Sich selbst finden und Optionen für die Arbeitswelt kennenlernen
12:22 17.09.2018
Mehr als 70 Unternehmen und Institutionen stellen am 19. September ihre Ausbildungsberufe, Studienangebote und duale Studiengänge vor.

Gifhorn. Was erwartet mich nach der Schule? Welcher Beruf passt am besten zu mir? Welche Arbeitgeber gibt es in der Region Gifhorn-Braunschweig-Wolfsburg? Wie kann ich in meinem Wunschberuf Karriere machen? Welche Voraussetzungen muss ich für Ausbildung oder Studium mitbringen? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Gifhorn auf der BOGI_F Ausbildungsplatzbörse, die am Mittwoch, 19. September, in der Stadthalle Gifhorn stattfindet.

Egger

Mehr als 70 regionale Aussteller präsentieren in der Stadthalle rund 100 Ausbildungsberufe sowie 64 Studienangebote und duale Studiengänge. Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Helmstedt und des Jobcenters Gifhorn stehen zusätzlich für Orientierungsberatungen zur Verfügung. Und selbstverständlich sind auch Erziehungsberechtigte willkommen.

Zwei Jahre lang intensive Begleitung

Die Agentur für Arbeit Helmstedt, das Jobcenter Gifhorn, die Stadt Gifhorn und die Allianz für die Region GmbH unterstützen Schüler aus dem Landkreis Gifhorn mit dem Kooperationsprogramm „Berufsorientierung im Landkreis Gifhorn (BOGI_F)“ seit 2013 systematisch bei der Berufswahl.


DRK Kreisverband Gifhorn e. V.

Mal ausprobieren: Den Nagel auf den Kopf zu treffen, ist gar nicht so einfach.
Mal ausprobieren: Den Nagel auf den Kopf zu treffen, ist gar nicht so einfach.

Die Schüler werden dabei über zwei Schuljahre hinweg intensiv begleitet, um den passenden Beruf zu finden. So testen sie ihre Talente und ermitteln, inwieweit ein Beruf aus den gewerblich-technischen, kaufmännisch-verwaltenden oder gesundheitlich-sozialen Bereichen in Frage kommt. Darüber hinaus nehmen sie an Benimmtrainings teil. Während der Betriebspraxistage erhalten die Jugendlichen erste Einblicke in die reale Berufswelt. Danach absolvieren sie einen einwöchigen Berufseignungstest. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienen als Grundlage für Einzelberatungen durch die Agentur für Arbeit. Auf der Ausbildungsplatzbörse haben die Schüler Gelegenheit, erste Kontakte mit Ausbildungsbetrieben zu knüpfen. Weitere Infos finden Interessierte auch unter www.allianz-fuer-die-region.de/bildung/bogi-f/.


Ad №9
Datenschutz