Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
16°/11°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Sport/Vereinsleben Jetzt dürfen die VfL-Frauen erst mal in den Urlaub
10:44 07.07.2020
Nun erst mal Urlaub: VfL-Trainer Stephan Lerch und sein Team dürfen endlich die Füße hochlegen. Foto: Boris Baschin
AOK Die Gesundheitskasse

Köln/Wolfsburg. Eine lange Saison liegt hinter dem VfL Wolfsburg – jetzt hat der Frauenfußball-Bundesligist erst mal ein wenig Zeit, die Füße hochzulegen. Das ist auch wichtig, denn nach der Pause will das Team von Trainer Stephan Lerch verspätet nach dem Champions-League-Titel greifen.

Pokalfinale am Samstag, erster Urlaubstag für Spielerinnen, Trainer und Betreuer am Montag – jetzt ist erst mal Erholung angesagt. „Zwei Wochen haben die Spielerinnen frei“, so Lerch. In der dritten Woche bekommen Pernille Harder und Co. dann individuelle Trainingspläne. „Am 28. Juli starten wir mit dem Mannschaftstraining und haben dann etwa dreieinhalb Wochen Zeit bis zum ersten Spiel in der Champions League“, schildert der VfL-Coach.

In der Königinnenklasse bestreiten die Wolfsburgerinnen ihr Viertelfinal-Spiel gegen Glasgow City FC wegen der Corona-Pandemie am 21. August (18 Uhr) im Stadion Anoeta in San Sebastian. Im Erfolgsfall träfen die VfLerinnen dann am Dienstag, 25. August (20 Uhr) – ebenfalls in San Sebastian – im Halbfinale auf den Sieger der Partie zwischen Atletico Madrid und dem FC Barcelona. So weit denkt Lerch aber noch nicht: „Nun haben die Spielerinnen erst mal ihre wohlverdiente Pause.“ mwe
      

3
/
3
Datenschutz