Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Arbeitsmarkt/Ausbildung Voller Kraft und Elan ans (Mauer) Werk
10:26 10.12.2018
Foto: Auremar/123RF
Kral GmbH
Erdmann Vermessungen ÖbVI Johannes Erdmann
Frank Rohrbach Malermeister
Anzeige
Foto: mipan/Fotolia
Foto: mipan/Fotolia

Wo gebaut wird, da sind auch Maurer tätig. Sie erstellen hauptsächlich das Mauerwerk eines Baus, Keller- und Fassadenmauern, Trag- und Trennwände, Decken, Kamine, Treppen, Balkonbrüstungen für Neubauten aber auch bei Umbauten sowie Reparatur- und Restaurierungsarbeiten. Ebenso bauen sie Kanalisations- und Rohrschächte, Brückenpfeiler und Dämme.

Je nach Bau erstellen sie die Mauern mit Backsteinen und Mörtel oder aus Beton. Außerdem fertigen sie Betonschalungen, Stahlarmierungen und gießen den Beton. Oder sie versetzen vorgefertigte Bauteile. Sie führen auch Mess- und Nivellier- sowie Grundbauarbeiten aus, bauen Baugerüste auf, dämmen gegen Lärm, Brand und Wärme, bringen Verputze an oder verlegen Kanalisationsleitungen und Rohre.

Der Küchenmacher


Wer sich für den dreijährigen Ausbildungsberuf interessiert, sollte handwerkliches Geschick, Freude an einer Tätigkeit im Freien, kräftige Konstitution, körperliche Gewandtheit, Teamfähigkeit, räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis und Sicherheitsbewusstsein mitbringen.


Foto: Monkey Business/Fotolia
Foto: Monkey Business/Fotolia

Bürokaufmann und Bürokauffrau übernehmen die unterschiedlichsten Tätigkeiten, die sich in der Administration und Organisation aller Unternehmen ergeben: Sie verfassen Briefe, Protokolle, Verträge, in der Muttersprache und in Fremdsprachen, erstellen Berichte, bestätigen Aufträge und schreiben Rechnungen, organisieren, werben für Produkte, treffen Vereinbarungen mit Kunden und Lieferanten, klären ab, planen, führen die Buchhaltung, erstellen Statistiken, erarbeiten Abrechnungen und vieles mehr. Für zahlreiche Arbeiten sitzen sie am Computer. Die Aufgaben von Bürokaufmann und Bürokauffrau variieren je nach Arbeitsstelle, Betriebsgröße und Branche. Die Lehre gilt als Grundausbildung, auf der entsprechend den Interessen der Auszubildenden Stärken und Fähigkeiten Weiterbildungen und Spezialisierungen erfolgen können.

Foto: leno2010/Fotolia
Foto: leno2010/Fotolia

Der dreijährige Ausbildungsberuf ist besonders zukunftsträchtig, denn Buchführung ist in jedem Unternehmen erforderlich. Wer sich für den dreijährigen Ausbildungsberuf interessiert, sollte in der deutschen Sprache sicher sein, nach Möglichkeit auch eine Fremdsprache in den Grundzügen beherrschen und fit in Mathematik sein. Außerdem sind Ausdauer, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und ein ausgeprägtes Organisationstalent von Vorteil.


Foto: Christian Wyrwa
Foto: Christian Wyrwa

Kreativität und strukturiertes Arbeiten passen nicht zusammen? Weit gefehlt! Ein Beleg dafür ist der Beruf des Malers und Lackierers. Denn die Experten informieren und beraten ihre Kunden in Fragen der Gestaltung von Wand- und Deckenbekleidungen und -anstrichen sowie bei der entsprechenden Materialauswahl. Doch bevor sie mit der praktischen Arbeit beginnen, sind sie bei den Kunden vor Ort, um die Räumlichkeiten zu besichtigen und die zu bearbeitenden Flächen auszumessen. Vor Aufnahme ihrer praktischen Arbeiten besichtigen sie die Räumlichkeiten und messen die Flächen aus. Anschließend berechnen und besorgen sie die benötigten Mengen an Farbe, Leim, Tapeten und anderen Materialien.

Foto: Petra Bork/pixelio.de
Foto: Petra Bork/pixelio.de

Eine wichtige Aufgabe ist die fachgerechte Vorbehandlung der Wände vor dem Streichen. Maler entfernen alte Anstriche und Tapeten, gleichen Untergrundschäden aus und rühren Farben an. Sie verarbeiten so unterschiedliche Tapeziermaterialien wie Papier-, Kork-, Gras-, Textil- und Metalltapeten sowie Anstriche unterschiedlicher Zusammensetzungen. Auch komplette Wandverkleidungen zum Beispiel mit Textilien führen sie aus. Das Wichtigste aber ist: Das Handwerk bietet beste Perspektive, denn kompetente Handwerksarbeiten werden stark nachgefragt.

3
/
3
Datenschutz