Menü
Anmelden
Wetter Regen
11°/3°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Wolfsburg
23:47 03.12.2020

Brome. Wer noch eine besondere Geschenkidee zum Fest sucht, könnte mit der Neuauflage des Brome-Lexikons „Von Aalfang bis Zonengrenze“ richtig liegen. Bei dem kleinen, aber feinen Nachschlagewerk von Heimatforscher Fritz Boldhaus handelt es sich um ein liebevoll gestaltetes Bilder-Lexikon mit viel historischem Material aus Brome. „Es war keine Arbeit, es hat mir sehr viel Spaß gemacht“, hatte Boldhaus zur Vorstellung der ersten Ausgabe gesagt, die im Untertitel noch „Ein kleines Brome-Lexikon“ hieß. 2012 war dann eine erweiterte Ausgabe erschienen. Es handelte sich um Heftchen, in Pappe gebunden und mit Tackernadeln zusammengehalten. Damit wollte sich Boldhaus aber nicht zufriedengeben, zumal die beiden ersten Auflagen längst ausverkauft sind. Deshalb arbeitete er seit zehn Jahren an der erweiterten Neuauflage. Herausgeber des Brome-Bilder-Lexikons ist der Museums- und Heimatverein.

Mittlerweile ist der Mitbegründer des Museums- und Heimatvereins, dessen langjähriger Vorsitzender und Ehrenvorsitzender 92 Jahre alt, aber nach wie vor mit der Geschichte seines Heimatdorfes befasst. Und hat das Lexikon um zahlreiche Stichworte erweitert. Statt der ursprünglich 450 Stichwörter sind es nun 610 auf 300 Seiten, dazu gibt es 700 farbige Abbildungen.

Die Vielfalt der Stichworte zeigt sich auf der Titelseite. Diese präsentiert außer einem bereits in der ersten Auflage erschienenen Foto der Molkerei an der Bahnhofstraße 22 und einem kolorierten Foto des Bromer Bahnhofs den Gemischten Chor in der Liebfrauenkirche und Reste des Grenzzauns zwischen Brome und Steimke.

Das Buch ist für 30 Euro über Fritz Boldhaus erhältlich.
  

3
/
3