Menü
Anmelden
Wetter heiter
20°/8°heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Aus der Geschäftswelt Gifhorn: Sichere Zukunftsplanung trotz Corona
Jetzt kostenlos TestenZur Anmeldung
07:36 13.05.2020

Gifhorn. Der Ausdruck Geborgenheit beschreibt einen Zustand des Sicherheits- und Wohlgefühls. Er hat viele Facetten. Dabei ist eines gewiss: Fühlt man sich in den eigenen vier Wänden sicher, kommt man diesem Gefühl ein bisschen näher. Ein ausreichender Schutz gegen ungebetene Gäste ist daher unerlässlich.  

Doch gerade bei älteren Immobilien entspricht der Einbruchschutz von Fenstern und Türen nicht mehr den aktuellen Qualitätsstandards. „Deshalb machen wir eine umgehende Bedarfsanalyse und können dann gezielt nachrüsten“, erklärt Peter Probodziak, Fenster- und Türen-Experte der Firma Wiegmann GmbH. „Wir können sowohl in gewerblichen Objekten als auch in Privathäusern Sicherheitsglas in bereits verbaute stabile Rahmen einsetzen oder auch Rahmen mit passenden Verriegelungsmechanismen nachrüsten!“

Gerade Krisenzeiten sollte man dazu nutzen, Dinge zu überdenken und sich gegebenenfalls für „Morgen“ zu rüsten. „Denn eines steht fest: Nach Corona werden viele Menschen wieder Urlaubsreisen antreten, und dann sollte man sich die Frage stellen, ob das Haus sicher ist.“

Aktuell bietet die Firma Wiegmann Kunden die Möglichkeit, sich über Skype Fenster, Türen und Haustüren vorstellen zu lassen, um am Ende ein ganz individuelles, den jeweiligen Wünschen entsprechendes Angebot zu erhalten. Zudem kann man sich auf der Homepage www.wiegmanngmbh.de in einem visuellen Rundgang durch die Ausstellung der Firma einen Überblick über die Produktvielfalt verschaffen. Und selbstverständlich sind die Mitarbeiter auch persönlich für Kunden am Telefon erreichbar.
  

Anzeige
Datenschutz