Menü
Anmelden
Wetter heiter
29°/16°heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Neues aus Gifhorn und Umgebung Das besondere Erlebnis für Gifhorner Filmfans
00:05 17.06.2020
© Michael Wallmüller

Kulturvergnügen im eigenen Auto ist der Megatrend in Zeiten von Abstandsgeboten und Kontaktbeschränkungen. Doch auch schon vor der Corona-Pandemie sind die Gifhorner voll auf Autokino abgefahren. So konnten die Organisatoren des ersten Autokino-Wochenendes im vergangenen Herbst eine tolle Bilanz ziehen: Mehr als 1200 Besucher waren auf den Mitarbeiterparkplatz von Continental Teves gekommen, um insgesamt fünf Filme zu sehen!

Deshalb gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage: Von Freitag, 4. September, bis Sonntag, 6. September, kommt das Autokino wieder in die Mühlenstadt. „Schon das erste Gifhorner Autokino hat alle Erwartungen und Prognosen übertroffen. Derzeit planen wir das Programm für die zweite Veranstaltung. Details können wir aber noch nicht verraten“, so AZ-Vermarktungsleiter Florian Schernich gegenüber dem City Magazin.

Zahnarztpraxis 32-Zähne im Glück GmbH

Man darf aber davon ausgehen, dass das Organisationsteam rund um Schernich wieder ein glückliches Händchen bei der Auswahl beweisen wird. So flimmerte im vergangenen Herbst beispielsweise der Familienklassiker „The Jungle Book“ über die riesige Leinwand. Auch „The Greatest Showman“, „Pulp Fiction“ und die legendären „Blues Brothers“ waren zu sehen.

© imagestore/123RF
© imagestore/123RF

Zum Besucherhit entwickelte sich „Zurück in die Zukunft“. Alleine 400 Besucher zog dieser Streifen an. Der Hammer: Auf dem Platz standen auch zwei DeLorean – dieses Automodell spielt in „Zurück in die Zukunft“ eine wichtige Rolle.

Die Gifhorner Kinofans dürfen also gespannt sein, welche Filme im Herbst 2020 zu sehen sein werden. Florian Schernich verspricht auf jeden Fall wieder großes Kino für die Mühlenstadt. „Wir haben schon eine Menge Ideen“, sagt er und verschwindet mit einem geheimnisvollen Lächeln im Besprechungsraum, in dem das Organisationsteam zusammengekommen ist.

So bleibt den Freunden des Autokinos erst einmal nur wenig zu tun, nämlich das erste Septemberwochenende im Kalender zu blockieren. Und ansonsten die Augen und Ohren offen zu halten, um die Veröffentlichung des Programms nicht zu versäumen. (bea)
  

3
/
16
Datenschutz