Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
4°/1°Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus WolfsburgWolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg

Home Sonderthemen Feste/Veranstaltungen Wolfsburger Autostadt: Genuss auf zahlreichen Wegen
16:55 30.06.2020
Sven Elverfeld und sein Team garantieren Genussmomente. Foto: Uwe Spörl/Autostadt GmbH

Stolze 20 Jahre ist es her, dass mit der Eröffnung der Autostadt auch das Luxushotel The Ritz-Carlton seine Pforten öffnete, um die Gäste mit Spitzenhotellerie zu begeistern. Seitdem herrscht in der Fünf-Sterne-De luxe-Oase mitten in der Autostadt Hochbetrieb, denn sie hat sich auch weit über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Schließlich bietet das Haus nicht nur 147 luxuriöse Zimmer und 23 Suiten, sondern vor allem einen hervorragenden Ausblick auf das denkmalgeschützte VW-Kraftwerk sowie ein Ambiente der besonderen Art. Nicht zu vergessen die außergewöhnlichen kulinarischen Genussmomente in dem mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Gourmetrestaurant Aqua, in dem Küchenchef Sven Elverfeld mit seinem Team immer wieder neue schmackhafte Überraschungen für die Gäste kreiert.

Volkswagen Financial Services

Kulinarische Reise

„Jenseits von festgelegter Stilistik und Trends schafft Elverfeld bis heute eine Symbiose aus Tradition und Moderne. Ausnahmslose Qualität und ein ausgeprägtes Aromenspiel, gepaart mit ästhetischer Optik, bilden seine unverkennbare Handschrift“, heißt es in dem Unternehmen. Mit der Wiedereröffnung am kommenden Freitag, 3. Juli, lädt der mehrfach ausgezeichnete Chefkoch seine Gäste auf eine kulinarische Reise in die 20-jährige Geschichte des Restaurants ein. In neun Gängen präsentieren die „geschmackvollen Künstler“ die beliebtesten Gerichte aus zwei Jahrzehnten Restaurantgeschichte. Angefangen bei dem beliebten Tafelspitz mit Frankfurter grüner Sauce reicht das Angebot bis hin zu seinem als Signature-Gericht bezeichneten Crème-Sorbet „Ruinart-Rosé“.

Spezielles Design

„Das Menü ist eine persönliche Reise in meine Vergangenheit. Während die karamellisierte Kalamata-Olive eine Erinnerung an meine Zeit in Griechenland ist, stammt die Taube orientalisch aus meiner Wolfsburger Warteschleife im The Ritz-Carlton, Dubai“, verdeutlicht der Küchenchef. Sie sei in der Vorbereitung auf das Restaurant Aqua entstanden. „Der Handkäs und die grüne Sauce sind eine Hommage an meine alte Heimat und mit den Acryl-Präsentationselementen, auf denen wir wieder Suppenshots und Knusperillos servieren, verbinde ich eine besondere Erinnerung an meinen Vater. Er hat diese damals speziell für das Aqua designt.“

Über Sven Elverfeld und das Restaurant Aqua:

Als Küchenchef ist Sven Elverfeld seit der ersten Stunde für die Erfolgsgeschichte des Aqua verantwortlich. Seit 2000 kreiert er mit seinem Team kulinarische Meisterwerke für seine Gäste, sodass das Restaurant bereits eineinhalb Jahre nach der Eröffnung den ersten Stern des Guide Michelin erhielt. 2006 folgte der zweite, bevor 2009 erstmals die höchstmögliche Auszeichnung in der Gourmet-Welt, die drei Sterne, vergeben wurden. Häufig sind die Gerichte von Sven Elverfeld von seinen kulinarischen Erinnerungen geprägt. Somit erzählt jedes Menü eine geschmacklich vielseitige Geschichte mit einem ganz besonderen Charakter. Fokussiert auf den Eigengeschmack der sorgfältig ausgewählten Produkte sowie deren kreative Verarbeitung und Zubereitung, überzeugen seine Kreationen mit Einfachheit und Raffinesse.

2
/
5